Archiv für April 2014

„In Halle ist ein gewalttätiger Polizist vom Vorwurf der schweren Körperverletzung freigesprochen worden.“

„2012 verletzte der Polizist Daniel K. am Rande der NPD Sommertour in Halle (Saale) einen Gegendemonstranten so schwer, dass dieser bleibende Schäden davon trug. Heute wurde der beschuldigte Polizist freigesprochen.Das Urteil im Fall Daniel K. wird von zwei Prozessbeobachtern kommentiert.“:
www.freie-radios.net

linksunten.indymedia Artikel zum Prozess und zu einer daran anschließenden Spontandemonstration: [HAL] Sponti nach Freispruch für Bullen

Aktionswoche gegen Antiziganismus vom 05. – 13. April in Sachsen Anhalt

Wir wollen hier auf eine Aktionswoche gegen Antiziganismus in Sachsen Anhalt anlässig des Internationalen Tag der Roma am 8.April hinweisen, welche von verschiedenen Organisationen veranstaltet wird. Die Termine findet ihr auf deren webstie: aktionswocheantiziganismus.blogsport.de und für die Veranstaltung in Halle und Umgebung könnt ihr auch bei uns unter der Rubrik „Termine“ schauen.

Hier könnt ihr den Aufruf lesen:

„Eine Kam­pa­gne gegen alten und neuen An­ti­zi­ga­nis­mus, mit zahl­rei­chen Ver­an­stal­tun­gen und Ak­tio­nen

An­ti­zi­ga­nis­mus hat Kon­junk­tur in Eu­ro­pa. Roma wer­den in vie­len Län­dern des Kon­ti­nents sys­te­ma­tisch aus­ge­grenzt und ver­folgt. Po­gro­me, Hetz­jag­den und ras­sis­ti­sche Morde in Un­garn, Tsche­chi­en oder Ita­li­en bil­den dabei nur die Spit­ze des Eis­ber­ges. Die of­fe­ne Feind­schaft ge­gen­über Men­schen, die von den Dis­kri­mi­nie­ren­den mit der Fremd­zu­schrei­bung „Zi­geu­ner“ klas­si­fi­ziert wer­den, er­lebt aber auch in Deutsch­land einen lange nicht mehr da ge­we­se­nen Wi­der­hall. Die letz­ten Mo­na­te waren ge­prägt durch res­sen­ti­m­ent­be­haf­te­te „De­bat­ten“ rund um die Be­grif­fe „So­zi­al­tou­ris­mus“ und „Ar­muts­zu­wan­de­rung“, vor allem aus­ge­löst durch die seit 1. Ja­nu­ar 2014 gel­ten­de EU-​Ar­beit­neh­mer-​in­nen­frei­zü­gig­keit für Men­schen aus Bul­ga­ri­en und Ru­mä­ni­en. Füh­ren­de Ver­tre­ter*innen der hie­si­gen Volks­par­tei­en tor­pe­die­ren seit­dem kon­ti­nu­ier­lich un­ver­äu­ßer­li­che Grund­rech­te wie das Recht auf Frei­zü­gig­keit, um im Hin­blick auf an­ste­hen­de Wah­len po­li­ti­sches Ka­pi­tal zu ge­ne­rie­ren – denn mit Aus­gren­zung und Ras­sis­mus ließ sich schon immer gut Wahl­kampf ma­chen.

Die „Ak­ti­ons­ta­ge gegen An­ti­zi­ga­nis­mus“ sol­len auf eine Dis­kri-​mi­nie­rungs­form auf­merk­sam ma­chen, die in der De­bat­te immer noch ein Schat­ten­da­sein fris­tet. Rund um den 08. April, dem In­ter­na­tio­na­len Tag der Roma, wol­len wir mit vie­len Ver­an­s­tal-​tun­gen und Ak­tio­nen in ganz Sach­sen-​An­halt ver­schie­de­ne As­pek­te und Blick­win­kel dis­ku­tie­ren und be­leuch­ten, um ein deut­li­ches Zei­chen zu set­zen. Wir wol­len die fort­wäh­ren­de all­täg­li­che Dis­kri­mi­nie­rung von Sinti und Roma nicht ta­ten­los hin­neh­men und stel­len den an­ti­zi­ga­nis­ti­schen Het­zer*innen un­se­re gren­zen­lo­se So­li­da­ri­tät ent­ge­gen!“